FAQ – Häufig gestellte Fragen

Welche Führerscheinregelungen gelten für die Anmietung eines Wohnmobils?

Der Mieter eines Reisemobiles sowie die im Mietvertrag angegebenen Fahrer müssen bei Fahrzeugübernahme mindestens das 21. Lebensjahr vollendet haben und seit mindestens einem Jahr im Besitz einer in Deutschland gültigen Fahrerlaubnis der für das angemietete Reisemobil erforderlichen Klasse sein (bspw. Klasse III oder B).

Aufgrund gesetzlicher Vorschriften dürfen nur diejenigen Personen das Fahrzeug führen, von denen bei der Abholung des Fahrzeuges die ORIGINAL- DOKUMENTE vorgelegt wurden.

Alle Fahrer müssen somit zur Abholung unbedingt ihren Personalausweis/Pass und ihren Führerschein im ORIGINAL mitbringen!

Reinigung

Die Wohnmobile werden Ihnen von innen und außen sauber übergeben und sind von innen sauber zurückzugeben. Die Außenreinigung ist im Preis enthalten. Falls die Innenreinigung, die Leerung des Abwassertanks und/oder die Kassetten-Leerung der Toilette bei Rückgabe vom Vermieter ganz oder teilweise durchzuführen ist, werden vom Vermieter Reinigungsgebühren in Höhe von mindestens 150 Euro erhoben.

Bitte beachten Sie, dass eventuell anfallende Kosten direkt vor Ort bezahlt werden.

Was muss ich bei Übernahme des Reisemobils beachten?

Bitte berücksichtigen Sie bei der Übernahme, dass für Formalitäten und Einweisungen ca. 1 h Zeit benötigt wird. Vereinbaren Sie mit uns einfach vorab eine Uhrzeit für die Übergabe, um längere Wartezeiten zu vermeiden. Planen Sie für diesen Tag keine großen Fahrstrecken. Lassen Sie sich Zeit bei der Übernahme.

Überzeugen Sie sich zusammen mit unseren Mitarbeitern, dass Ihr Fahrzeug vollständig ausgestattet ist und vorhandene Gebrauchspuren auf dem Übergabeprotokoll vermerkt sind.

Gilt eine Mindestmietdauer für die Anmietung eines Reisemobils?

Je nach Saisonzeit beträgt unsere Mindestmietdauer zwischen 6 und 12 Nächten. Kürzere Vermietungen nur nach Rücksprache mit dem LOBRA-Team.

Welche Regeln gelten für die Mitnahme von Haustieren?

Haustiere sind bei uns Grundsätzlich möglich! Es entstehen je nach Größe des Tiers Zusatzkosten, da das Fahrzeug wesentlich aufwendiger gereinigt werden muss und nicht mehr an Kunden mit einer Allergie vergeben werden kann. 

Für den sicheren und vorschriftsmäßigen Transport der Haustiere ist der Mieter verantwortlich, ebenso für die Einhaltung etwaiger Einreisebeschränkungen und Impfungen.

Wie und wo erhalte ich unterwegs Gas?

Mit der Übergabe des Fahrzeugs erhalten Sie zwei 11 kg Gasflaschen, eine gefüllte, eine benutzte, welche Sie ohne eine weitere Berechnung leer zurückbringen können. An vielen Tankstellen und den meisten Campingplätzen haben Sie die Möglichkeit, die Gasflaschen wieder aufzufüllen.

Bitte beachten Sie, dass im Ausland unterschiedliche Anschlüsse und unterschiedliche Gasflaschen vorhanden sind und Sie zum Befüllen einer deutschen Gasflasche einen Adapter benötigen, über den Sie sich direkt in Ihrer Anmiet-Station informieren können. Die beigefügten deutschen Gasflaschen dürfen nicht gegen ausländische Gasflaschen eingetauscht werden.

Wird bei Übernahme des Reisemobils eine Kaution fällig?

Ja, bei Übernahme des Wohnmobils ist grundsätzlich eine Kaution von 1.000,00 € zu leisten. Bei der Hinterlegung der Kaution mit einer Kreditkarte müssen der Karteninhaber und der Mieter identisch sein. Alternativ können Sie die Kaution auch mit EC-Karte hinterlegen, Barzahlung ist ebenfalls möglich.

Bitte beachten Sie dabei, dass keine Station ein Fahrzeug übergeben darf, wenn die Kaution noch nicht direkt in der Station eingegangen ist.